BVG AöR weitet bargeldlose Zahlung aus

 

(Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

In den vergangenen Monaten hatte die BVG AöR die Kreditkartenzahlung an den Automaten am Flughafen Tegel getestet. Das Feedback der Fahrgäste war positiv, so dass nun auch alle anderen Automaten an Bahnhöfen und Haltestellen entsprechend umgerüstet wurden. Eines jedoch bleibt beim Alten: Die anfallenden Gebühren übernimmt wie schon bei EC-Kartenzahlungen die BVG AöR. Mit Bargeld beim Busfahrer, mit der EC-Karte am Automaten, digital über die App oder bequem per Bankeinzug beim Abo: Das sind nur einige Beispiele dafür, wie man bei der BVG sein Ticket bezahlen kann.

Dabei werden alle gängigen Kreditkarten akzeptiert: MasterCard, Visa, V-Pay, Visa-electron und Diners. Das macht die Nutzung des öffentlichen Verkehrs in der Bundeshauptstadt gerade für Geschäftsreisende oder politische Vertreter aus dem Ausland einfacher: In vielen europäischen Ländern ist die Zahlung mit Konto- oder Kreditkarte solcher kleinen Beträge üblich und weiter verbreitet als hierzulande.



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a

Zurück