Lastenfahrräder in Stuttgart

 

(Stuttgart) Autor:Stefan Hennigfeld

Ab sofort bietet Regiorad Stuttgart in den Stuttgarter Innenstadtbezirken eine alltagstaugliche Alternative für Kindertransport, Großeinkäufe und Familienausflüge. Zehn LastenRegioRäder mit elektrischer Unterstützung ermöglichen Transporte bis zu einem Gewicht von 45 Kilogramm. Der Ladebereich vor dem Lenker ist groß genug, um Getränkekisten und andere größere Güter zu transportieren.

Alternativ können dank Sitzbank und Gurten auch zwei Kinder von zwei bis sieben Jahren bequem und unkompliziert mitfahren. „Lasten-Rädle Nord“, „Mitte Shopper“ und „Stuttgarter Pferdle“ sind nur drei der liebevoll-kreativen Namen für jedes einzelne Lastenrad, die aus den Vorschlägen der Bevölkerung im Namenswettbewerb der Landeshauptstadt Stuttgart ausgewählt wurden. So steht beispielsweise der „Fritz-Blitz“ an der Ausleihstation Marktplatz am Rathaus.

Die zehn neuen Lasten-Regioräder haben – anders als die übrigen 1.100 Regioräder und -Pedelecs – feste Ausleihstationen in den Innenstadtbezirken Nord, West, Ost, Süd und Mitte. Dorthin müssen die E-Lastenräder nach der Nutzung zurückgebracht und vollautomatisch wieder geladen werden. Das macht das Angebot für alle Kunden verlässlicher. Natürlich können auch die Geräte bis zu 45 Minuten im Voraus reserviert werden. Im Basis-Tarif kostet die Nutzung 14 Cent pro Minute (im polygoCard-Tarif 12 Cent pro Minute, maximal fünf Euro die Stunde).


Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten


Zurück