Alstom und Airbus schließen Vertrag

Autor: Stefan Hennigfeld

Alstom und Airbus haben einen strategischen Kooperationsvertrag für Netzsicherheit abgeschlossen. Dieser Vertrag wurde von Marc Fontaine, Digital Transformation Officer bei Airbus, und Pascal Cléré, Senior Vice President von Alstoms Digital Mobility Division, am Airbus-Standort Toulouse-Blagnac (Frankreich) unterzeichnet. Die steigende Zahl von Cyberattacken und der Ausbau des Internet of Things und von Big Data erfordern neue Maßnahmen zum Schutz von Verkehrssystemen.

Als Antwort auf diese Herausforderung wird diese Kooperation die Bildung eines neuen Risikomanagementmodells, das an die Entwicklung der Verkehrsindustrie angepasst ist, unterstützen. Das Programm wird sich vor allem auf die gemeinsame Entwicklung neuer Analysedienste bezüglich der Verletzbarkeit von Transportsystemen, neue gemeinsame Kernschutztechnologien und die Definition einer neuen Generation von betrieblichen Sicherheitszentren – angepasst an den Industriesektor – konzentrieren.

„Wir sind stolz darauf, bei diesem Programm mit Airbus, dem Weltmarktführer in der Luftfahrt, zusammenzuarbeiten. Das Programm wird Betreibern innovative und effiziente Netzsicherheitslösungen für einen sicheren Verkehr liefern. Diese Kooperation passt sehr gut zu unserem Ziel, Vorreiter im Bereich Bahn-Netzsicherheit zu werden“, sagte Pascal Cléré. Alstom wird den Bestandskunden umfassende Prüfungen der Sicherheitsinfrastruktur anbieten.

 

Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a

 

 

Zurück
News