Basel: Bruno Stehrenberger wird Chef

(Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verwaltungsrat der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) hat Bruno Stehrenberger, bisheriger Leiter Verkehr, zum neuen Direktor gewählt. Er tritt damit per sofort die Nachfolge von Erich Lagler an, der die BVB auf eigenen Wunsch verlassen hat. Der 53-jährige Bruno Stehrenberger verfügt über eine mehr als dreißigjährige Erfahrung in verschiedensten Kaderfunktionen im öffentlichen Verkehr.

„Mit Bruno Stehrenberger konnten wir einen fachlich sehr kompetenten BVB-Kadermann als Direktor gewinnen, der über profunde Kenntnisse im öffentlichen Verkehr verfügt. Gleichzeitig genießt er das vollste Vertrauen des Verwaltungsrats und ebenso den starken Rückhalt beim Personal“, so BVB-Verwaltungsratspräsidentin Yvonne Hunkeler. Im September 2016 stieß Bruno Stehrenberger zur BVB und übernahm die Funktion als Leiter Infrastruktur.

Im Rahmen der beruflichen Weiterentwicklung war er zuletzt als Leiter Verkehr mit seinen rund 800 Mitarbeitern, wozu auch das gesamte Fahrpersonal gehört, für das Kerngeschäft der BVB, nämlich die Entwicklung des gesamten Nahverkehrsangebots der BVB in der trinationalen Agglomeration Basel mit zuständig. Die Übernahme der Leitungsfunktion durch Bruno Stehrenberger erfolgt ab sofort. Der bisherige Vize-Direktor und Leiter Finanzen, Stefan Popp, wie auch die übrige vorhandene Geschäftsleitung, werden Stehrenberger in seiner neuen Funktion in der Zielerreichung tatkräftig unterstützen.


Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witte

Zurück