BaWü: 150 Jahre Tauberbahn

 

(Baden-Württemberg) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit 150 Jahren fährt die Tauberbahn als einer der wichtigsten Verkehrsträger durch die Kulturlandschaft des heutigen Main-Tauber-Kreises. Dieses Jubiläum wurde am vorvergangenen Wochenende am Bahnhof Lauda gefeiert. Go-Ahead Baden-Württemberg gratulierte der traditionsreichen Tauberbahn und präsentierte sich am großen Festsonntag in der Zeit von 10 bis 15 Uhr als attraktiver neuer Arbeitgeber für die Region.

Ab Juni 2019 übernimmt Go-Ahead den Betrieb im Stuttgarter Netz (Teilnetze Franken–Enz und Rems–Fils) und ab Dezember 2019 den Zugverkehr auf der Murrbahn (Netz 3a). Mit modernen und barrierefreien Zügen der neuesten Fahrzeuggeneration sowie mit Fahrplänen in einem überzeugenden und verlässlichen Takt leistet Go-Ahead einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung und zum Ausbau des Personennahverkehrs in Baden-Württemberg. Lauda-Königshofen wird dabei eine von sieben Einsatz- bzw. Meldestellen des fahrenden Personals für die Go-Ahead RE-Züge der Relation Stuttgart–Würzburg auf der Frankenbahn sein.

So stehen bei der Präsentation von Go-Ahead zum Fest in Lauda vor allem der Beruf des Lokführers bei Go-Ahead Baden-Württemberg im Mittelpunkt sowie weitere Berufsgruppen im Eisenbahnwesen.. Bei Kaffee und Kuchen in einem historischen Speisewagen konnte Go-Ahead mit Peter Raue, technischer Geschäftsleiter, und Niels Jäger, Leiter Betrieb, potentiellen Bewerbern Rede und Antwort stehen.



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten


Zurück
BAHNnews - BaWü: 150 Jahre Tauberbahn