BOB und ADAC starten Kooperation

 

(Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Transdev hat mit den Marken Meridian, Bayrische Oberlandbahn und Bayrische Regiobahn eine umfassende Kooperationsvereinbarung mit dem ADAC Südbayern abgeschlossen. Seit dem 1. Juni kommen ADAC-Mitglieder in den Genuss eines Rabattes beim Kauf des im Ausflugsverkehr beliebten Guten-Tag-Tickets, das in allen Zügen des Meridian, der BOB und der BRB gilt. Auf diese Kooperation haben sich der ADAC Südbayern e.V. und die Bayerische Oberlandbahn und die Bayerische Regiobahn GmbH geeinigt.

Das rabattierte Guten Tag Ticket kostet in der Variante für zwei bzw. fünf Personen nur 24,90 Euro bzw. 40,40 Euro (statt 29,00 Euro bzw. 47,00 Euro) und ist ausschließlich in den Kundencentern der Bayerischen Oberlandbahn und der Bayerischen Regiobahn GmbH erhältlich. Beim Kauf und bei der Fahrt ist zur Berechtigung der persönliche ADAC-Mitgliedsausweis vorzulegen. Es gilt an Werktagen zwischen 9:00 Uhr und 3:00 Uhr des Folgetages, an Wochenenden und Feiertagen ganztags.

Mit dem Ticket kommen Fahrgäste in den Genuss zahlreicher weiterer Rabatte bei Vorteilspartnern und können mit Meridian, BOB und BRB bequem anreisen. Beispielsweise zur Wendelstein Ringlinie, deren Haltepunkte mit dem Meridian und der BOB sehr gut zu erreichen sind: Die Busse der Wendelstein-Ringlinie umrunden viermal täglich den 1.838 Meter hohen Wendelstein und verbindet somit alle Orte rund um den Wendelstein und die beiden Talstationen der Wendelsteinbahn in Brannenburg und Bayrischzell miteinander.

Die Ringlinie berücksichtigt Anschlüsse zum Meridian und zur BOB sowie die Fahrzeiten der Wendelstein Seil- und Zahnradbahn; einheimische Bergfreunde und Urlauber gelangen so bequem und umweltfreundlich zu den schönsten Ausflugs- und Wanderzielen in der Region. Bei Vorlage eines Guten Tag Tickets kostet das Ticket der Ringlinie nur noch 4,50 Euro pro Person (regulär 9,00 Euro pro Person). Dieses Angebot gilt auch für Fahrgäste mit dem rabattierten „Guten Tag Ticket ADAC“.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem ADAC Südbayern e.V.“, so Bernd Rosenbusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH. „Der ADAC und wir ziehen mit diesem Angebot an einem Strang: Wir möchten Ausflüglern von nah und fern zu einer stressfreien und erholsamen Fahrt und Zeit in Südbayern verhelfen – und gleichzeitig helfen wir mit, die schöne Natur hier zu schützen.“

Genauso sieht es der verkehrspolitische Sprecher des ADAC Südbayern, Alexander Kreipl: „Viele unserer Straßen sind an der Grenze der Belastbarkeit. Jeder Autofahrer, der die Möglichkeit hat, auf ein öffentliches Verkehrsmittel umzusteigen, trägt zur Entlastung von Verkehr und Umwelt bei. Die Kooperation mit BOB, Meridian und BRB ist ein praktisches Beispiel des bewusst beabsichtigten Wandels des ADAC vom reinen Automobilclub zum modernen Lotsen und Helfer in allen Fragen der Mobilität. „Und diese beginnt ja bekanntermaßen schon bei den eigenen zwei Beinen“, sagt Kreipl.



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten


Zurück
BAHNnews - BOB und ADAC starten Kooperation