DB AG veröffentlicht Fahrrad-App

 

(Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn unterstützt das klimafreundliche Zusammenspiel von Fahrrad- und Bahnfahren – auch und gerade in der kalten Jahreszeit. Seit Mitte Oktober können Radler in Freising bereits die neue App „DB Rad+“ nutzen, in die Pedale treten und davon profitieren. Weitere Bahnhöfe in Bayern sollen dazukommen. Die App zählt mit dem Fahrrad gefahrene Kilometer und wandelt sie in ein Guthaben um. Dieses kann gegen Rabatte und Prämien in den Geschäften vor Ort eingelöst werden.

„Auch in der kalten Jahreszeit fahren viele Menschen mit dem Fahrrad zum Bahnhof. Die DB Rad+ App setzt hier einen zusätzlichen Anreiz, das Fahrrad und die Bahn als die umweltfreundlichsten Verkehrsmittel weiterhin regelmäßig zu nutzen. Besonders freut mich, dass sich viele Händler rund um die Bahnhöfe und in den teilnehmenden Städten mit attraktiven Angeboten beteiligen“, so Andreas Rudolf, Leiter des Regionalbereichs Süd von DB Station und Service.

Los ging es in Bayern Mitte Oktober am Zukunftsbahnhof Freising. Dank der Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr werden weitere Bahnhöfe aus allen sieben bayerischen Regierungsbezirken folgen. Bei eingeschaltetem GPS und aktivierter App erkennt das System, dass sich der Reisende auf einem Fahrrad fortbewegt. Die gefahrenen Kilometer werden gezählt und gespeichert.

Ein geradelter Kilometer hat etwa den Gegenwert von zehn Cent. Dieses Guthaben kann dann bei teilnehmenden Partnern im Stadtgebiet eingelöst werden. In der Stadt Freising nutzen die App bereits 120 Radler. Sie haben in wenigen Wochen schon über 3.300 Kilometer gesammelt. Die Guthaben können in Freising beispielsweise im DB Reisezentrum, bei Yormas, Kasdandler, Fashion & More Cafe oder bei anderen Partnern in der Stadt Freising eingelöst werden.





Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten


Zurück