Echtzeitauskunft in Rotterdam

 

(Niederlande) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit kurzem erhalten die Fahrgäste der Rotterdamer Metro in 81 Zügen aktuelle Informationen zu Ankunftszeit und Anschlüssen am nächsten Halt. Eine Komplettlösung der IVU Traffic Technologies übernimmt die gesamte Verwaltung und Verarbeitung der Echtzeitdaten bis zur Darstellung auf den Informationsdisplays. Die Metro Rotterdam ist das älteste U-Bahn-System der Niederlande.

Mehr als 300.000 Menschen sind täglich auf den fünf Linien unterwegs, die die Stadt mit dem Umland verbinden. Insgesamt 165 U-Bahntriebzüge betreibt die Verkehrsgesellschaft RET (Rotterdamse Elektrische Tram), um einen regelmäßigen Verkehr sicherzustellen. Rund die Hälfte davon – 81 Fahrzeuge der Baureihen MG2/1 und SG2/1 mit dem Baujahren zwischen 1998 bis 2002 – wurden nun mit einem modernes Fahrgastinformationssystem ausgerüstet. Die IVU liefert hierfür eine Komplettlösung aus Datenmanagement, Fahrerdisplays und Content Management.

„Der Auftrag von RET ist ein wichtiger Meilenstein für uns“, sagt Wim Dujardin, Projektleiter bei IVU Traffic Technologies. „Unser System für Echtzeitinformation in Fahrzeugen kommt damit erstmals vollständig im reinen Bahnbetrieb zum Einsatz.“ Hakan Zor, Manager Flottenmanagement bei RET ergänzt: „Vor allem die langjährige Erfahrung der IVU hat uns überzeugt. Von Vorteil war dabei auch, dass sie in der Lage war, eine integrierte Lösung zu liefern.“



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a

Zurück