Erster AKN-Lint wurde getauft

 

(Schleswig-Holstein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die AKN fährt seit Dezember 2015 eine Flotte von 14 neuen Lint 54 – Fahrzeugen (steht für: 54 Meter lang, Leichter innovativer Nahverkehrs Triebwagen). Passenderweise halten die Züge der Linie A1 an Stationen in insgesamt 14 Gemeinden – mit den Taufen möchte die AKN ihre Verbundenheit mit ihren Anliegern und der Region unterstreichen.

Jedes Fahrzeug erhält vier Aufkleber mit Name der Gemeinde und dem entsprechendem Wappen. Seit dem 4. Oktober wird bis in das Frühjahr 2018 hinein in einem Turnus von etwa zwei Wochen von Nord nach Süd getauft, es sind die Gemeinden Neumünster, Boostedt, Großenaspe, Wiemersdorf, Bad Bramstedt, Lentföhrden, Nützen, Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg, Ellerau, Quickborn, Hasloh, Bönningstedt und Hamburg-Eidelstedt.



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten

Zurück
BAHNnews - Erster AKN-Lint wurde getauft