HEAG-Mobilo führt Diversity-Ranking an

 

(Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Bettina Clüsserath, seit 1. August 2020 Geschäftsführerin des Darmstädter Verkehrskonzerns HEAG mobilo, belegt Platz 9 unter den „Germany’s Top 100 Out Executives 2020“. Die Liste wird jährlich von der Stiftung PROUT AT WORK und der Social Business-Plattform UHLALA Group jährlich herausgegeben. Das Projekt hat das Ziel, LGBT+ als erfolgreiche und stolze Vorbilder sichtbar zu machen. OUT EXECUTIVES sind hochrangige Personen in einer Organisation, die an ihrem Arbeitsplatz offen dazu stehen, LGBT+ zu sein.

„Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und darüber, dass wir hier bei der HEAG mobilo Diversität leben“, erklärt Clüsserath. Im Jahr 2016 wurde bei der HEAG mobilo die Projektgruppe „Diversity Management“ ins Leben gerufen, die das Thema Vielfalt in die Belegschaft trägt. Noch im gleichen Jahr hat die HEAG mobilo die sogenannte „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet.

Diese hat das Ziel, sich auf der Basis der sechs Dimensionen einer Persönlichkeit (Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religion/Weltanschauung, Behinderung, ethnische Herkunft/Nationalität), sich der Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Unternehmen bewusst zu werden. Im Verkehrskonzern der HEAG mobilo arbeiten Menschen aus über 30 Nationen zusammen. Der Darmstädter Mobilitätsdienstleister setzt sich für ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein und tritt Diskriminierung entschieden entgegen.




Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten

Zurück