Neue Geschäftsführerin bei Keolis


(Niedersachsen, NWL, VRR) Autor: Stefan Hennigfeld


In der letzten Woche hat Keolis bekanntgegeben, dass der bisherige Geschäftsführer Roland Zschunke zum französischen Mutterkonzern wechselt. Er wird dort einen Beraterposten erhalten. Magali Euverte, bisher Chief Operation Officer (COO) von Keolis, wird ab 2. Juni den Vorsitz der Geschäftsführung übernehmen. Thomas Görtzen bleibt Geschäftsführer und Deputy Chief Executive Officer (Deputy CEO). In den letzten Monaten hat er die Stabsübergabe an Magali Euverte vorbereitet.

Ihr Eintritt als Chief Operating Officer von Keolis markierte im September 2016 den Start für die Weiterentwicklung der Unternehmensstruktur, die im Rahmen der Wachstumsstrategie vorab erarbeitet wurde. Durch die Ausschreibungserfolge der letzten Monate wird sich das Geschäftsvolumen von Keolis bis Ende 2019 verdoppeln. Ab Dezember 2017 übernimmt das Unternehmen das Teutoburger Wald-Netz und ab Dezember 2019 auch Linien der S-Bahn Rhein-Ruhr.

Die hierfür notwendige Organisation stärkt die Bereiche Operatives Geschäft sowie Business Development und erlaubt dabei einen noch deutlicheren Fokus auf die stabile Betriebslage. Hier war es Ende vergangenen Jahres zu erheblichen Problemen gekommen. Im laufenden Jahr muss das Unternehmen nicht nur für den Bedarf im Bestandsnetz neue Triebfahrzeugführer ausbilden, sondern auch für die anstehenden Betriebsaufnahme die Personalfrage regeln, um für alle Klarheit zu schaffen.

 

Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a  

Zurück
BAHNberufe.de - News