Siemens: Triebzüge für Sacramento

 

(Übrige Welt) Autor:Stefan Hennigfeld

Der US-Nahverkehrsbetreiber Sacramento Regional Transit (SacRT) hat Siemens Mobility mit der Lieferung von 20 Stadtbahnen (Light Rail Vehicles, LRVs) beauftragt. Dies ist die erste Bestellung aus Sacramento seit Ende der 1980er Jahre, damals bestellte SacRT 36 Fahrzeuge des Typs U2A bei Siemens Mobility. Das Auftragsvolumen für die 20 Züge inklusive Ersatzteile und Spezialwerkzeuge beträgt rund 100 Millionen US-Dollar.

„Dieser Vertrag ist ein großer Gewinn für SacRT und die Region Sacramento“, sagt Henry Li, General Manager und CEO von SacRT. „Wir wollen innovative Mobilitätslösungen in unserer Region anbieten und diese 20 neuen Niederflur-Stadtbahnen sind dabei ein weiterer Schritt nach vorne.“

„Wir freuen uns, wachsende Städte wie Sacramento dabei zu unterstützen, ihren Mobilitätsbedarf zu bedienen. Siemens Mobility wird Züge liefern, die erhöhten Fahrgastkomfort bieten, nachhaltige Wertsteigerung über ihre gesamte Lebensdauer sicherstellen und die Verfügbarkeit verbessern. Die neuen Züge haben darüber hinaus eine besonders enge Verbindung zu ihrem Einsatzort, da sie lokal, direkt in unserem Werk in Sacramento, hergestellt werden“, sagt Sabrina Soussan, CEO von Siemens Mobility.

Die Niederflur-Stadtbahnen vom Typ S700 verfügen über niedrige Einstiege an jeder Tür, eine geräumige Sitzgestaltung und großzügige Fenster für mehr Licht und eine bessere Sicht. Breite Gänge, integrierte Ablagemöglichkeiten für Gepäck sowie Stellplätze für Fahrräder sorgen für erhöhten Fahrgastkomfort.

Darüber hinaus verfügen die Fahrzeuge über eine verbesserte Leistung und optimierte Verfügbarkeit durch zustandsorientierte Überwachung, Datenanalyse und vorausschauende Instandhaltung. Im Siemens Mobility-Werk in Sacramento wird die gesamte Fahrzeug-Palette hergestellt, von Stadt- und Straßenbahnen über Lokomotiven bis hin zu Reisezugwagen. Es handelt sich um eine hochmoderne Produktionsanlage, die fast ausschließlich von einer zwei Megawatt starken Solaranlage angetrieben wird.



Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten


Zurück