Stadler: Wartungsauftrag in Dallas

 

(Übrige Welt) Autor:Stefan Hennigfeld

Dallas Area Rapid Transit (DART) hat Stadler mit der Instandhaltung der im Juni 2019 bestellten Triebzüge des Typs FLIRT und des dazugehörenden Service-Depots (EMF) für 15 Jahre beauftragt. Damit wird der Auftrag zum Bau der acht FLIRT und zur Planung der EMF-Anlage um die Instandhaltungsleistungen ergänzt. Die Züge und Serviceeinrichtung sind Teil des DART-Projekts „Cotton Belt Regional Rail Silver Line“. Für Stadler ist dies der erste Instandhaltungsvertrag in den Vereinigten Staaten.

Zudem umfasst der Auftrag zwei Optionen zur Erweiterung des Innenausbaus der Züge mit Gepäckträger und Fahrradständer sowie die Anbringung von Schürzen an den Drehgestellen. Der Gesamtauftragswert beträgt 112 Millionen US-Dollar. „Stadler ist ein verlässlicher Partner und Berater für die Entwicklung unseres 26 Meilen langen DART Silver Line Projektes“, sagte Tim McKay, DART EVP, Growth/ Regional Development. „Stadler und DART legen beide den Fokus auf Innovation und Qualität, mit dem Ziel den Fahrgäste ein sicheres und zuverlässiges Fahrterlebnis zu gewährleistet.“

Martin Ritter, CEO von Stadler US: „Dies ist für Stadler ein wichtiger Schritt vorwärts in den USA. Wir freuen uns darauf, die Partnerschaft mit DART auszubauen, indem wir qualitativ hochwertige Instandhaltungsleistungen erbringen und damit die Performance von DART gegenüber ihren Fahrgästen im Großraum Dallas auf das höchstmögliche Niveau bringen.“


Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten


Zurück