Westfrankenbahn: Neuer Fahrgastbeirat

 

(Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Als direktes Sprachrohr der Kunden und als Scharnier zwischen der Geschäftsleitung und ihren Kunden versteht sich der 2016 gegründete Fahrgastbeirat der Westfrankenbahn. Nach drei Jahren lief die Amtszeit der seinerzeit berufenen Mitglieder aus. Ende Juli konstituierte sich in Miltenberg der Fahrgastbeirat für die nächsten Jahre. Ulrich Klein (Hausen) wurde zum Sprecher, Ernst Bäppler (Obernau) zu seinem Stellvertreter gewählt.

Der neue Fahrgastbeirat besteht aus zwanzig Mitgliedern, die einen repräsentativen Querschnitt der Fahrgäste der Westfrankenbahn abbilden. Aus dem gesamten Gebiet der Westfrankenbahn, vom Kahlgrund an der hessischen Landesgrenze über Taubertal, Madonnenland, Hohenlohe bis ins Heilbronner Land kommen die Mitglieder, die zudem nach Alter, Nutzungsanlass (Pendler, Freizeit usw.) und Nutzungshäufigkeit ausgewählt wurden.

     

Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten


Zurück