Currently set to Index
Currently set to Follow
Jobportal für die Bahnbranche & ÖPNV

Bogestra bietet Teilzeit-Ausbildung an

23.09.22

Die Bogestra AG bietet ab 2023 die Ausbildung in den Berufen Fachkraft im Fahrbetrieb, Fachinformatiker und Kaufmann für Büromanagement in Teilzeit an. Ganz individuell will der Mobilitätsdienstleister auf Auszubildende mit Teilzeitwunsch eingehen und die jeweils passende Lösung finden. „Damit wollen wir Hürden abbauen und Ausbildungsmöglichkeiten zum Beispiel für Menschen mit Care-Verantwortung anbieten“, erklärt Kirsten Schröder, Fachreferentin Personalentwicklung und Recruiting bei der Bogestra. „Durch individuelle Arbeitszeitvereinbarungen können wir zum Beispiel Arbeitszeiten so anpassen, dass Kinder morgens entspannt in die Betreuung gebracht werden können.“

Das Teilzeitmodell des Mobilitätsanbieters bietet sogar noch einen entscheidenden Vorteil: Weil der schulische Teil gemeinsam absolviert wird, verlieren die Auszubildenden in Teilzeit den Anschluss an ihre Mitazubis in Vollzeit nicht. Nach dem schulischen Abschluss werden dann die betrieblichen Ausbildungsstunden angehängt.

Dadurch kann die Ausbildung länger dauern als die sonst üblichen drei Jahre. Es wird damit aber auch sichergestellt, dass alle Absolventen nach ihrem Abschluss auf dem gleichen Stand sind. Als „in jeder Hinsicht vielfältig“ beschreibt Schröder die Ausbildungsmöglichkeiten bei dem Mobilitätsanbieter. „In jeder Ausbildung bei uns kann man erfahren, was hinter den Eindrücken steckt, die man als Fahrgast üblicherweise gewinnt.“

Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten
Quelle: Zughalt.de