Currently set to Index
Currently set to Follow
Jobportal für die Bahnbranche & ÖPNV

Brüssel-ICE mit hoher Nachfrage

23.11.22

Die DB Fernverkehr AG feiert Jubiläum: Seit zwanzig Jahren kann man mit dem ICE nach Brüssel fahren. Und immer mehr Fahrgäste nutzen den grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitsverkehr zwischen Deutschland und Belgien. Für das Jahr 2022 erwartet die DB AG erstmals über eine Million Reisende, die den ICE Brüssel für die Fahrt nach Belgien oder Deutschland nutzen.

Bei Feierlichkeiten anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums in Brüssel mit Mitarbeitern und Gästen aus der Politik und Wirtschaft würdigten Volker Wissing (FDP), Bundesminister für Digitales und Verkehr, und Georges Gilkinet, Verkehrsminister von Belgien, sowie Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, und Sophie Dutordoir, Präsidentin der SNCB/NMBS (Société Nationale des Chemins de fer Belge), die Bilanz des erfolgreichen Fernverkehrs zwischen Belgien und Deutschland.

DB und SNCB/NMBS verlängern ihre erfolgreiche Kooperation beim ICE Brüssel um weitere fünf Jahre. Die SNCB ist für den Betrieb des ICE Brüssel auf dem belgischen Streckenabschnitt verantwortlich und bietet zudem Weiterreisemöglichkeiten im eigenen Land an. Zudem ist sie Partner für Fahrkartenvertrieb und Kundenservice. Ab 2024 wird der ICE 3neo zwischen Deutschland und Belgien zum Einsatz kommen.

Der neue ICE hat 439 Sitzplätze und bietet noch mehr Platz und Komfort für die Fahrgäste; dazu gehören frequenzdurchlässige Scheiben für stabilen Mobilfunkempfang, acht Fahrradstellplätze in jedem Zug, neu gestaltete Gepäckregale, eine Beleuchtung mit tageszeitabhängig wechselnden Farbtönen, Tablethalter an den Sitzen und Steckdosen an allen Plätzen, auch in der zweiten Wagenklasse.

Zusätzliche Türen beschleunigen den Ein- und Ausstieg in den Bahnhöfen. Ein neuer Hublift erleichtert den Zustieg für Rollstuhlfahrer. Insgesamt bietet die DB Fernverkehr AG derzeit täglich sieben Direktverbindungen pro Richtung zwischen Frankfurt/Main und Brüssel an. Die Fahrtzeit ist mit rund drei Stunden dabei konkurrenzlos kurz. Zusätzlich gibt es außerdem am Sonntagabend ein Zugpaar, das Brüssel und Köln auch nach 20 Uhr noch verbindet.

Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witten
Quelle: Zughalt.de