E-Roller erstmals in der MVG-App

(München) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit Ende Juni sind die E-Roller von TIER Mobility als Partner der Münchner Verkehrsgesellschaft auf der Straße und können ausgeliehen werden. Ab sofort stehen die Scooter nun auch auf der Karte in der App „MVG more“ zur Verfügung: mit Standort, Preisinformation und Ladezustand. Wer einen Elektro-Tretroller über die App mieten möchte, wird automatisch zur App „TIER – Scooter Sharing“ weitergeleitet, wo die Miete dann bestätigt werden kann.

„Sollten die Roller noch nicht in unserer App sichtbar sein, einfach auf die aktuellste Version updaten“, sagt Claudia Sagmeister, die das Projekt bei der MVG betreut. „Voraussichtlich ab Herbst starten wir dann mit der Vollintegration, so dass unsere Fahrgäste die Buchung direkt in der App durchführen können.“ Grundsätzlich gilt für das Führen von E-Scootern die Straßenverkehrsordnung.

Die Polizei weist insbesondere darauf hin, dass es nicht erlaubt ist, auf dem Gehweg zu fahren, die gleichen Promillegrenzen wie beim Auto gelten und nur eine Person auf einem Scooter fahren darf. Mit den Elektro-Tretrollen zur Miete ergänzt die MVG ihr breites Angebot um ein neues, flexibles Fahrzeug. Um ihren Kunden neben U-Bahn, Bus und Tram alternative Möglichkeiten für die individuelle Fortbewegung anzubieten, hat die MVG schon seit 2015 eigene Mieträder und Carsharing-Angebote Dritter im Programm. Im Rahmen einer Kooperation stellt TIER nach und nach mehr als 1.500 solcher Roller in München zur Verfügung.

Stefan Hennigfeld
Redaktioneller Leiter
Zughalt e.V.
Siegfriedstr. 24a
58453 Witte

Zurück